2

FC Schalke 04 vs Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 ist zu Besuch bei dem aktuellen Tabellen 18ten Schalke 04. Ich bin ganz ehrlich, ich habe vorab zwar 5:0 für Bayer 04 getippt, aber ich kenne meinen Bayer. Wir versagen sehr gerne bei schwachen oder unterklassigen Clubs, egal wie gut wir gerade sind.

Veltins im Bayer 04 Glas
Schalke 04 wird von Bayer 04 verschlungen

Bei der Aufstellung wurde nicht viel geändert, obwohl ich sagen muss, dass ich neben Tah Tapsoba erwartet hätte. Außerdem startet Wirtz für den an COVID-19 erkrankten sehr gut spielenden Demirbay. Die letzte Veränderung ist, dass Sinkgraven erwartungsgemäß für Wendell in die Mannschaft rein rotiert. 

Das Spiel beginnt schon mal gut. In der 2. Minute prüft Wirtz den dritten Ersatztorhüter. Eine Minute später bringt diesmal Diaby den Ball von Links in den Strafraum, dort verpasst Schick ihn mit dem Kopf und Bailey dahinter verschießt ihn komplett. Dann in der 9. Minute zieht Amiri auch mal außerhalb des Strafraums ab, jedoch wird der Ball zur Ecke abgefälscht.

Die Ecke, von Bailey getreten, kommt gut auf den hinteren Pfosten und Thiaw und Dragovic probieren den Ball zu köpfen. Bei dem Hinspringen wird von beiden viel gehalten und gezerrt und Thiaw köpft den Ball ins eigene Tor. Wäre Thiaw nicht dran gewesen, hätte ihn Dragovic rein gemacht.

Schon eine Minute später erobert Dragovic den Ball im Mittelfeld und leitet den an den sprintenden Bailey weiter. Dieser jedoch scheitert am Keeper. Drei Minuten später bringt Diaby wieder den Ball von links in den Fünf-Meterraum und Schick probiert ihn Volley ins Tor zuschieben, jedoch trifft er ihn nicht richtig und der Ball geht daneben. 

Zu dem Zeitpunkt hätte es eigentlich schon 3:0 stehen müssen. Bayer 04 hat das Spiel gegen Schalke 04 eigentlich voll im Griff und drückt auch gut, jedoch kommt es beinahe, wie es kommen muss.

In der 32. Minute verliert Bayer den Ball an der Mittelfeldlinie an Skrzybski und der spielt weiter lang auf Uth an den Strafraum. Dabei kommt Dragovic nicht gut in den Zweikampf und Uth leitet den Ball weiter an Boujellab und der netzt ein. Es wäre wieder so typisch gewesen, wenn nicht Uth ganz deutlich im Abseits gestanden hätte. Bayer 04 zwar wieder mit Druck, doch Schalke 04 schafft es noch ein paarmal aufs Tor zu schießen. Aber in der 44. Minute zieht Schick auch mal aus der Distanz ab, der Schuss ist nicht einfach und wird leider vom Keeper gehalten.

In der Halbzeit hätte ich vielleicht gesagt, dass man Dragovic und Tah vom Platz nehmen solle. Dragovic, weil er seinen Moment als Stürmer hatte und bei dem Abseitstreffer seine Wackeligkeit gezeigt hat. Tah, weil dieser einfach schon so hoch belastet ist durch die vielen Spiele. Spielerisch möchte ich Tah hier nochmals hervorheben, der sehr oft das Spiel aus der Abwehr eröffnet und auch im Gesamten extrem sicher ist. Dafür würde ich Tapsoba und Bender ins Spiel bringen. 

Die 50. Minute bringt eine Gelegenheit mit sich. Wirtz wird kurz vor dem gegnerischen Strafraum gefoult und es gibt einen Freistoß für Bayer 04. Demirbay hat ihn aus dieser Distanz zuletzt reingemacht, jedoch fehlt dieser leider. Bailey kann diese Freistöße auch, aber meist nur gegen den FC Bayern München. Amiri hat auch schon gezeigt, dass seine Standards super sind. Also probiert es Amiri, welcher den Ball gekonnt links über die Mauer schlenzt, jedoch nicht weit genug links, denn der Keeper kommt noch dran. Da hat nicht mehr viel gefehlt.

Dann ein Konterverhalten aus dem Lehrbuch. Raman wird in die Bayer 04 Hälfte geschickt. Doch stellt Baumgartlinger den Pass weg und in die Mitte zu und Sinkgraven kreuzt Baumgartlinger und nimmt den Ball Raman ab.

Bayer aber weiterhin sehr stark am Drücken. Diaby zieht aus 22 Metern in der 58. Minute ab und Langer kommt noch gerade ran. In der 61. Minute kommt Bailey auf der linken Seite zur Flanke und Schick verpasst nur extrem knapp den Kopfball. Die 66. Minute, Hradecky zeigt, dass er auch gut einen 8er machen kann und spielt den Ball lang zu Schick. Dieser nimmt ihn gekonnt aus der Luft an und legt ihn auf Baumgartlinger. Dieser zieht einfach mal ab und Langer kann ihn gerade so noch zur Ecke abwehren.

Bailey schlägt wieder die Ecke, diesmal auf den kurzen Pfosten, wo sich Baumgartlinger löst und den Ball ins Tor weiterleitet. Dabei ist zu erwähnen, dass währenddessen Schick, welcher in der Mitte am Rande des Fünf-Meter Raums stand das Einlaufen angetäuscht hat und Bender, der am langen Pfosten für ihn reingelaufen ist. Dazu startet Tah im Strafraum hinter Bender und wäre auch noch drangekommen. Diese Ecke war einstudiert, zwar nicht mit dem Ziel, dass Baumgartlinger diesen schwierigen Kopfball macht, sondern, dass er diesen nur weiterleitet. Man kann also gespannt sein, wann diese Variante wieder gemacht wird, denn Standard- und Kopfball-Experten haben wir ja dafür.

Die 71. Minute bringt meiner Meinung nach einer strittigen Szene mit sich. Bei einem Schalke 04 Angriff wird der Ball in die Mitte des Bayer 04 Strafraums gepasst. Dort klärt Sinkgraven gegen Uth super den Ball und springt sofort gegen Sedar wieder mit dem Fuß zuerst in den Ball. Meiner Meinung trifft Sinkgraven zuerst den Ball und dann den Knöchel von Serdar. Jedoch gibt es Strafstoß und eine Gelbe Karte für Sinkgraven. Den Elfmeter hätte man auch nicht pfeifen brauchen, es ist keine klare Fehlentscheidung, aber die Karte war zu viel. Leider ist der verursachte Strafelfmeter der einzige Fleck heute auf der strahlenweißen Weste von Sinkgraven.

Skrzybski schießt den Ball in das linke Eck und Hradecky hat sich die richtige Ecke ausgesucht und hält ihn! Den Kopfball direkt im Anschluss von Raman hält er auch. Glanzleistung von dem sich sonst langweilenden Hradecky!

In der 73. Minute wechselt Bosz Tapsoba für Wirtz, was sehr interessant ist. Damit stellt Bosz auf eine dreier Kette um und Amiri und Baumgartlinger werden eher zu Achtern. Da Tah und Tapsoba gezeigt haben, was für schnelle und offensiv aufbauende Spieler sie sind, sind eigentlich keine Sechser im herkömmlichen Vorgehen von Nöten. Dies wird noch unterstützt, dass Bender und Sinkgraven schnell bei einem Wechsel auf die andere Seite in die Mitte rücken.

Endlich ist es in der 78. Minute soweit. Lars Bender erobert im Mittelfeld den Ball und Sinkgraven leitet ihn schnell auf Amiri weiter. Dieser sieht wunderbar den Raum und schickt Schick damit in den Strafraum von Schalke 04. Schick macht es sehr hübsch und trifft ins lange Eck.

Dann wird noch zweimal von Bayer 04 gewechselt. Bellarabi für Schick und Weiser für Bender, aber es passiert nichts mehr.

Bayer 04 gewinnt hoch verdient und leider zu niedrig gegen Schalke 04. Für mich der Man of the Match ist und bleibt Sinkgraven. Er hat die linke und links mittlere Seite so dominiert, dass Schalke 04 nur über rechts etwas aufbauen konnte. Zudem hat er noch in der Mitte ausgeholfen und war eigentlich überall und hat vieles eingeleitet. 

Ebenso will ich mal von Tah sprechen. Letzte Saison ab COVID war er sehr wackelig, aber er hat sich in dieser Saison in der Europa League langsam aufgebaut und seit den verletzten und COVID verhinderten Bender und Tapsoba zeigt er eine super Leistung. Ich freue mich schon wirklich auf das Duo der Beiden. Damit hätten wir zwei äußerst talentierte und ruhige Verteidiger, die schnell und zweikampfstark sind und beide das Spiel hervorragend eröffnen können. Das ist zusammen eine super Kombi mit einem Arias und Sinkgraven/Wendell auf der Seite.

Dazu noch eine folgende Idee. Wenn wirklich die Flügelspieler ausgehen oder Schonung brauchen, wäre ich für eine linke Seite von Wendell und Sinkgraven. Das könnte sehr gut funktionieren!

Euer B04acc

Autor

2 Comments

    • Baumgartlinger hat auch ein sehr guten Job hingelegt! Wenn du die Blogs von mir am Anfang der Saison liest und die mit momentan vergleicht, merkst du, dass ich Ihn sehr stark am Loben bin. Aber Sinkgraven ist irgendwie eher versteckter die ganze Zeit und ist sehr sicher. Er war einfach über all zu finden und auch zu Recht in der Spieltags Mannschaft von der Sportschau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert